Geförderte Projekte

Die Schram-Stiftung hat seit dem Jahr 2004
insgesamt 23 Forschungsprojekte im Bereich
Hirnforschung gefördert bzw. fördert sie aktuell.

2017

Regulierung der Genexpression in humanen induzierten Neuronen durch Faktoren der
Musterbildung

Dr. Marisa Karow, Ludwig-Maximilians-Universität München, Biomedizinisches Centrum (BMC), Physiologische Genomik
 
Determining the function of local inhibitory circuits in the synaptic dynamics of hippocampal pyramidal neurons during learning and memory 
Dr. Alessio Attardo, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Dept. Stress Neurobiologie und Neurogenetik, München
 
Chromatin und epigenetische Regulation während der neuronalen Migration 
Dr. Tran Tuoc, Universitätsmedizin Göttingen, Institut für Neuroanatomie, Göttingen
 
α2δ-Untereinheiten spannungsgesteuerter Kalziumkanäle bestimmen die erregende und hemmende Konnektivität in neuronalen Netzwerken 
Dr. Martin Heine, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg

 

2014

Angiopoietine und ihre Tie-Rezeptoren in der Entwicklung neuronaler Netzwerke im Hippocampus
Dr. Carmen Ruiz de Almodovar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Biochemiezentrum
 
Dynamische Membranen der Synapse: die Rolle subkompartimentaler Endosome in gesunden und kranken Nervenzellen
Dr. Ira Milosevic, European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G)

Mechanismen von dendritischer Kv1.1-Inaktivierung, um "spike-timing"-abhängige synaptische Potenzierung zu bahnen
Dr. Oliver Marcus Schlüter, European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G)

Neuronale Schaltkreise für Erleichterungslernen bei Drosophila
Dr. Ayse Yarali, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg

 

2011

Kerntranslokation als Mechanismus der neuronalen Differenzierung
Dr. Jens C. Schwamborn, Université du Luxembourg, LCSB, vormals Universitätsklinikum Münster, Institut für Zellbiologie (ZMBE)

Poly ADP Ribosylierung as novel control mechanism in adult and embryonic neurogenesis
Prof. Dr. Dorothea Schulte, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Neurologisches Institut (Edinger Institut)

Role of the Perisynaptic Extracellular Matrix in Synaptic Plasticity and Network Activity
Dr. Renato Frischknecht, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg

Dissecting the dentate gyrus circuitry: Influence of dendritic versus perisomatic inhibition on network oscillations
Prof. Dr. Marlene Bartos, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Physiologisches Institut, Lichtenberg-Professur

 

2009

Molecular mechanisms underlying region-specific microcircuit formation in the brain
Prof. Dr. Thomas Hummel, Universität Wien, Professor für Molekulare und zelluläre Neurobiologie, vormals Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institute of Neuro- and Behavior Biology

Rolle endozytischer Adaptor- und akzessorischer Proteine bei der Sortierung und Rezyklierung synaptischer Vesikelproteine
Prof. Dr. Volker Haucke, Freie Universität Berlin, Institut für Chemie und Biochemie

Optogenetics-assisted analysis of small neuronal networks and identification of novel proteins affecting recycling of synaptic vesicles in Caenorhabditis elegans
Dr. rer. nat. Alexander Gottschalk, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Biochemie

The cellular mechanisms by which chromatin plasticity affects neuronal gene-expression in the ageing brain
Dr. Andre Fischer, European Neuroscience Institute Göttingen

 

2006

Die Rolle von Genexpressionsprogrammen beim Aufbau neuronaler Verschaltungen
Dr. Bernd Knöll, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Interfakultäres Institut für Zellbiologie, Abteilung Molekularbiologie

Regulation der molekularen, strukturellen und physiologischen Differenzierung durch physiologische elektrische Aktivitätsmuster im neonatalen Säugercortex
Prof. Dr. Heiko J. Luhmann, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Physiologie und Pathophysiologie
Prof. Dr. Volkmar Leßmann, Otto-von- Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Physiologie
Prof. Dr. Petra Wahle und Dr. Silke Patz, Ruhr-Universität Bochum, Allgemeine Zoologie und Neurobiologie

Untersuchungen zur strukturellen Plastizität von Nervenzellverbindungen als Basis für Lern- und Gedächtnisprozesse
Prof. Dr. Britta Qualmann; Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Biochemie I

Transkriptionelle Kontrolle der Entwicklung sympatischer und parasympatische Nervenzellen
Prof. Dr. Hermann Rohrer, Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

 

2004

Sox9 vermittelte Genexpressionsänderungen als Ursache der Differenzierung neuraler Stammzellen zu zentralnervösen Gliazellen
Prof. Dr. Michael Wegner, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Emil-Fischer-Zentrum/Institut für Biochemie

Caldendrin und Jacob – Eine Protein-Interaktion zur Kopplung synaptischer Ca2+- Signale an die dendritische Morphogenese?
Dr. Michael R. Kreutz u. Dr. Christina Spilker, Leibniz-Institut für Neurobiologie, Projektgruppe Neuroplastizität

RNA-Transport in Dendriten
Prof. Dr. Michael Kiebler, Medizinische Universität Wien, Projektgruppe Neuroplastizität Wien Zentrum für Hirnforschung, Abteilung für neuronale Zellbiologie

 

Hinweis: Titel und Institutionszugehörigkeit beziehen sich auf den Zeitraum des Projekts. Mit den Projekttiteln sind Beschreibungen der Projekte als PDF-Dateien verlinkt.